Grundwasserdynamik mit Online-Überwachung

Grenzüberschreitende hydrogeologische Konferenz

Einladung

Gestatten Sie uns zu der Tagung einzuladen, auf der Sie sich mit neuen Erfahrungen von Kollegen bereichern können, die seit mehreren Jahren Online-Daten von Dutzenden von Bohrungen in einer Reihe von Tagebau in der nordböhmischen Region mit verschiedenen Technologien nutzen.

Die Online-Überwachung wird in diesen Bereichen während des gesamten Lebenszyklus des Tagebaus eingesetzt, von der Untersuchung über den aktiven Bergbau und die Vorbereitung der Stilllegung bis hin zum Rekultivierungs- und Naturschutzmanagement.

Ein Höhepunkt der Präsentation sind die Erfahrungen aus dem Online-Monitoring bei der Erkundung des künftigen Lithiumabbaus in Cínovec-Zinnwald, der auf beiden Seiten der tschechisch-deutschen Grenze stattfindet

Interessierte können auch zwei hydraulische Bohrungen von Cínovec besichtigen (offene Bohrung mit 1 Sonde/Wasserstand; geschlossene Bohrung mit 2 Sonden/Porendruck in 2  Aquifern). Es wird empfohlen, Geländeschuhe mitzunehmen, da etwa 300 m auf dem Waldweg zurückgelegt werden müssen.

Die offiziellen Sprachen der Konferenz sind Tschechisch/Deutsch mit Konsekutivdolmetschung ins Deutsche/Tschechische.

Wir freuen uns, Sie am 7. März 2024 in der Kurstadt Teplice begrüßen zu dürfen.

Themen der Konferenz

  • Arten und Dynamik der Reaktionen des Grundwasserleiter bei Wasserhebungstest
  • Überprüfung der Struktur des Aquifers – Korrelation des Verhaltens des Grundwasserleiters
  • Reaktion des Grundwasserleiters/Aquifers während des seismischen Tests
  • Auswirkungen der Gezeitenkräfte auf Grundwasserleiter und Felsen
  • Verfolgung von Veränderungen in der Form des Vertiefungskegels
  • Verringerung des Pegels in Schütthalden
  • Erkennung von erdrutschgefährdeten Gebieten
  • Überwachung des thermischen Potenzials von Grundwasserleiter
  • Überwachung von Verschüttung der Kohlenschacht

mit Unterschieden in den verschiedenen Phasen des Lebenszyklus: Untersuchung, Bergbau und Rekultivation

Teplice, Tschechische Republik

7. März 2024

Veranstaltungsort

Hotel Prince de Ligne
Zámecké náměstí 136
41501 Teplice
Tschechische Republik

Telefon: +420 417 514 111
Mobil: +420 602 725 462
Email: info@princedeligne.cz

Anmeldung zur Konferenz

Anmeldung bis spätestens 16. Februar 2024 absenden.

Organisator:

Die Konferenz wird von SmartImp, s.r.o. unter der Schirmherrschaft von Severočeský doly, a.s., Geomet a.s., und Výzkumný ústav hnědého uhlí, a.s. organisiert. 

Anmeldegebühr

 50 EUR (inklusive Mehrwertsteuer)

wird zur Deckung der Kosten der Konferenz verwendet

Kontakte:

Marie Březinová (Sprache CZ, DE)

Veranstaltungsleiter

T: +420 725 369 776

E: mbrezinova@smartimp.cz

 

Jana Lipková (Sprache CZ, EN)

Assistentin der Geschäftsführung

T: +420 603 418 796

E: jlipkova@smartimp.cz

Programm der Konferenz

09:00 – 10:00  Ankunft und Anmeldung (klein Frühstück) 

10:00 – 11:00   Vortrag von Ing. Mach, PhD, Mgr. Tomáš Kvašňovský 
Mehrjährige Erkenntnisse aus Tagebau und Rekultivierung – Tagebau Bílina und Tušimice
Aktuelle Erkenntnisse aus der Lithiumexploration – Gebiet Cínovec (Zinnwald).

11:00 –  11:15   Diskussion

11:15 – 11:30   Pause

11:30 – 12:15   Vortrag von Ing. Žižka, PhD
Erfahrungen mit der Online-Überwachung des Grundwasserspiegels im zentralen Teil des Mostec-Beckens (Tagebau Vršany und CSA).

12:15- 12:30    Diskussion

12:30 – 12:45   Vortrag von Ing. Lipka
Erfahrungen aus Installation und Betrieb von Online-Hydromonitoring.

13:00 – 13:45   Mittagessen + freundliches Treffen mit Kollegen

14:00 – 15:00   Exkursion Cínovec (Zinnwald)
Besuch von zwei hydraulischen Bohrungen in Cínovec (offene Bohrung mit 1 Sonde/Wasserstand, geschlossene Bohrung mit 2 Sonden/Porendruck in 2 Reservoirs). Hinweis: Bus wird zur Verfügung gestellt; in Cínovec ca. 300 m Waldweg (bitte Geländeschuhe mitbringen).

Kommunikation und Ausrüstung

Sprache:

Tschechisch mit konsekutiver Übersetzung ins Deutsche und zurück

Hintergrund:

Die Präsentationen werden in deutscher Sprache gezeigt.

Nehmen Sie es mit:

Geländeschuhe, wenn Sie an der Nachmittagsexkursion zu Cínovec – Bohrung teilnehmen

Referenten und Unternehmen

Ing. Karel Mach, PhD

ist der Chefgeologe von Severočeské doly/ Nordböhmische Bergwerke für das gesamte Lebenszyklus des Tagebaus, von der Untersuchung bis zur Rekultivierung. Er ist auch an der geologischen Erkundung von Geomet zur Vorbereitung des Lithiumabbaus in Cínovec beteiligt. 

Mgr. Tomáš Kvašňovský

ist Hydrogeologe bei Geomet, einem Lithiumexplorationsunternehmen in Cínovec-Zinnwald.

Ing. Lukáš Žižka, PhD

ist Leiter der Abteilung Geotechnik und Hydrogeologie am Forschungsinstitut für Braunkohle a.s. (VÚHU). Der Großteil seiner beruflichen Tätigkeit ist Problematik der Tagebauhydrogeologie im Mostec-Becken gewidmet. In den Jahren 2006 und 2007 arbeitete er als Grubenleiter (Plant Quarry Manager) in Tagebauen in Malaysia (Provinz Sarawak). In seiner jetzigen Position (VÚHU a. s.) nahm er an dem vom RFCS finanzierten Projekt RAFF (Risk Assessment of Final pits during Flooding) teil, dessen Ziel es war, Risikofaktoren bei der Flutung von Restgruben nach dem Tagebau zu ermitteln.

Ing. Leszek Lipka

beschäftigt sich bei SmartImp mit der Entwicklung von wartungsfreien IoT-Fernüberwachungsanwendungen.

Organisationen

Severočeské doly a.s.

Severočeské doly a.s. 

Unternehmen Severočeské doly a.s. mit Hauptsitz in Chomutov ist ein Unternehmen der CEZ Holding a.s., ihr Mehrheitseigentümer ist der Staat. Severočeské doly (Nordböhmische Bergwerke) ist für die Förderung von Braunkohle in den Tagebauen Bílina und Tušimice zuständig. 

Geomet a.s. 

Firma Severočeské doly a.s. ist der Mehrheitseigentümer von Geomet a.s. mit Sitz in Dubí. Geomet ist für die Lithiumuntersuchung im Cínovec-Gebiet auf der tschechischen Seite verantwortlich und arbeitet mit Kollegen zusammen, die die Untersuchung auf der deutschen Seite des Cínovec-Gebietes durchführen.

Forschungsinstitut für Braunkohle, a.s. (VÚHU), Most

VÚHU führt im Rahmen der Abteilung Hydrogeologie und in Zusammenarbeit mit SEVEN a.s. die Überwachung und Forschung im Zusammenhang mit der Stilllegung des Tagebaus ČSA und Tagebaus Vršany im Mostec-Gebiet sowie des Tagebaus im Sokolov-Becken durch. Tagebau ČSA und Vršany sind im Besitz der privaten Gruppe Czech Coal a.s. und der Tagebau im Sokolov-Becken gehören dem privaten Unternehmen Sokolovská uhelná, a.s. (SUAS).

SmartImp

SmartImp s.r.o. 

SmartImp s.r.o. mit Sitz in Prag entwickelt und produziert stromsparende IoT-Kommunikations- und Messgeräte für die Bereiche Energie, Bergbau, Versorgung, Bau und Geologie.